Digitale Kommunikations-Strategien bewerten

Für Beratungs-Interessierte:

  • Seit Sommer 2006 entwickle ich für meine Beratungs-Kunden digitale Kommunikations-Strategien und -Konzepte mit dem Einsatz von "Online- und Social Media-Marketing".
  • Seit Herbst 2018 befähige ich die Teilnehmer/innen der Zertifikats-Lehrgänge "Social Media-Manager/in" und "Online Marketing-Manager/in" bei IHK-Akademien in mehreren Städten eine eigene Strategie zu erstellen.
  • Dafür muss ich mich in die teilnehmenden Unternehmen mit ihrer jeweiligen Aufgabe hinein denken und bekomme tiefe Einblicke in viele unterschiedliche Branchen. Mittlerweile habe ich die unten stehenden insgesamt 111 Strategien bewertet sowie individuelle Impulse zur Umsetzung und Weiterentwicklung gegeben.
  • Wenn ich Ihre "Online Marketing"- oder "Social Media"-Strategie auch mal analysieren und auf Optimierungs-Potential überprüfen soll, dann kommen Sie gerne auf mich zu.

Für Lehrgangs-Teilnehmer/innen:

  • Wenn Sie gerade an einem Lehrgang bei mir teilnehmen, dann müssen Sie sich demnächst ein Thema für Ihre schriftliche Projekt-Arbeit überlegen. Die Teilnehmer/innen vor Ihnen fanden eine Übersicht hilfreich, welche Themen andere gewählt haben und dadurch ist diese Seite entstanden, die ich kontinuierlich erweitere.

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg in den Sommerferien 2021

  • Inhaberin einer Schule für Flamenco-Tanz und Yoga:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für die Tanz- und Yogaschule X zur Steigerung des Bekanntheitsgrades, zur Neukundengewinnung sowie zur Bindungspflege bei Bestandskunden."
  • Angestellte bei einer Bank:
    "Entwicklung einer Linkedin Social Media Strategie im B2B für die Zielgruppe >Familienunternehmen im gewerblichen Immobilienbereich, Bauträger und Projektentwickler< mit den Schwerpunkten Erhöhung der Reichweite und Aufbau einer Fangemeinde."
  • Angestellte in einer Werbeagentur:
    "Entwicklung einer Sozial Media Strategie für die fiktive Manufaktur X (die Hunde-Halsbänder und -Leinen aus einem besonderen Material herstellt) für einen erfolgreichen Start, den Ausbau der Reichweite sowie einer Generierung von Leads."
  • Angestellter in einer Druckerei:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für die Druckerei X mit dem Ziel der Neukundengewinnung im Digitaldruckverfahren für Kleinstauflagen."
  • Angestellte in einer Firma für Video-Überwachung im Straßenverkehr:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Firma X als kompetenter Ideen- und Problemlöser im Bereich der Verkehrslösungen".
  • Angestellte in einer Design-Agentur:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für die Agentur X zur Verbesserung des bisherigen Auftritts, nachhaltiger Imageaufbau und die damit verbundene Neukund*innengewinnung."
  • Angestellte in einer Firma für Laser-Beschriftung:
    "Social Media als Teil der Online-Marketing-Strategie der Firma X zur Erhöhung der Sichtbarkeit und Leadgenerierung."
  • Angestellte in einem Callcenter:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für die Firma X mit dem Schwerpunkt Rekrutierung zur Steigerung der Arbeitgebermarke und Generierung von Leads und neuen Bewerbern."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Sommer 2021

  • Angestellte in einer Steuerkanzlei:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie mit dem Ziel der Etablierung und Verbesserung des Kanzlei-Images und der Erhöhung des Bekanntheitsgrades."
  • Angestellte in einer Unternehmensberatung:
    "Etablierung/Entwicklung einer LinkedIn Strategie in Hinblick auf die Steigerung der Reichweite und des Bekanntheitsgrades der Firma X und der damit verbundenen Leadgenerierung."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media für Freelancer in der Presse-Öffentlichkeitsarbeit. In vier Schritten zur Social Media Strategie."
  • Angestellter bei einem Hersteller von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen:
    "Firma X goes #instagram - Konzeptionierung eines Karriere-Accounts als Baustein einer attraktiven Arbeitgebermarke."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie mit dem Ziel der regionalen Bekanntmachung und Imagestärkung der Gartenbaumschule eines Verwandten mit Fokus auf Instagram und Facebook."
  • Geschäftsführer in einer Event-Agentur:
    "Social Media Strategie zur Bewerbung der Neuausrichtung / Relaunch eines Public-Events mit dem Fokus Besucher, Partner und mögliche Sponsoren für verschiedene Ziele zu erreichen."
  • Angestellte in einem Autohaus:
    "Social Media Strategie zur Bewerbung einer Roadshow mit dem Ziel Neukunden zu gewinnen und Elektromobilität erlebbar zu machen."
  • Angestellte in einer Steuerkanzlei:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie mit dem Ziel der Mitarbeitergewinnung durch die Nutzung verschiedener Plattformen."
  • Angestellte in einem Handwerksbetrieb, der auf die Verarbeitung von Echtglas und verschiedenen Kunststoffen spezialisiert ist:
    "Social Media als Inspirationsgrundlage auf Basis bereits umgesetzter Projekte, mit dem Ziel die Reichweite zu erhöhen und Neukunden zu gewinnen."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK für Niederbayern in Passau im Frühjahr 2021

  • Studentische Hilfskraft an einer Universität:
    "Entwicklung und Überarbeitung einer Social Media-Strategie für die juristische Fakultät der Universität X: Verbesserung des bisherigen Auftritts, Steigerung der Reichweite sowie eine Kampagne zur Gewinnung von neuen Studierenden."
  • Angestellte bei einem Lack- und Farben-Hersteller:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Firma X als potentieller Arbeitgeber."
  • Angestellter bei einem Sozialhilfeverband in Österreich:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie für den Sozialhilfeverband X zur weiteren Steigerung der Bekanntheit und des Images für mehr Interessierte an einem Job in diesem Unternehmen."
  • Angestellte bei einer IHK:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für die IHK Akademie X mit Schwerpunkt Facebook".
  • Angestellter in einer Werbeagentur:
    "Entwicklung einer Social Media Marketing-Strategie für das Gartenbau-Unternehmen X mit den Kundenzielen: Steigerung des Bekanntheitsgrades, Visualisierung der Dienstleistungsrange und Aufbau einer Arbeitgebermarke."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für das Unternehmen meines Vaters für das Netzwerk Linkedin mit dem Ziel, ihn als Experte im Bereich Prozessoptimierung zu präsentieren, um langfristig neue Kund*innen zu gewinnen."
  • Angestellte bei einem Sozialhilfeverband in Österreich:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie zur weiteren Steigerung des Bekanntheitsgrades der Angebote und Leistungen des Sozialhilfeverbandes X."

Online Marketing-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK in Ulm im Frühjahr 2021

  • Angestellte bei einer Tageszeitung:
    "Online-Marketing-Konzept für mein privates Projekt einer neuen Website mit Blog: Unterwegs in der Region X."
  • Angestellte in einem Maschinenbau-Unternehmen:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie für die Firma X zur Steigerung des Bekanntheitsgrades, zur Neukundengewinnung sowie zur Bindungspflege bei Bestandskunden."
  • Angestellte in einem Tiefbau-Unternehmen:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für das Unternehmen X zur Verbesserung des Employer Branding sowie zur Mitarbeitergewinnung mit Fokus auf Facebook und Instagram."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie für das Holzbau-Unternehmen meines Freundes zur Mitarbeitergewinnung und zur Verbesserung des Bekanntheitsgrades in der Region mit Fokus auf Social Media."
  • Selbständige Fotografin:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades in der Region und der damit verbundenen Neukundengewinnung."
  • Angestellte in einem Autohaus:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie, um den digitalen Standort des Autohaus X mit Hilfe eines Blogs und Social-Media bekannt zu machen."
  • Angestellte bei einem Wein-Händler:
    "Entwicklung eines Online-Vermarktungskonzeptes zur Einführung virtueller Wein-Teamevents".
  • Selbständiger Grafiker:
    "Entwicklung einer eigenständigen Social-Media Strategie für die Mütterkur der Fachklinik X zur Steigerung von Nachfrage, Bekanntheit und nachhaltigem Imageaufbau."
  • Angestellte in einem Unternehmen im Bereich Technische Gase und Schweißtechnik:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie für die Firma X zur Steigerung der Bekanntheit und Leadgenerierung, unter der Berücksichtigung der Unterscheidung der beiden Unternehmenssparten Fachhandel und Dienstleistung."
  • Angestellte in einem Unternehmen für Handwerker- und Industriebedarf:
    "Social-Media-Strategie für die Firma X mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad in der Region zu steigern, Endverbraucher zu gewinnen und neue Mitarbeiter, aber hauptsächlich neue Auszubildende für den Beruf Kaufmann-/frau im Groß- und Außenhandel sowie Lagerist."
  • Angestellte im Immobilien-Bereich einer Bank:
    "Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie für den Immobilien-Bereich der Bank X mit dem Schwerpunkt Google Optimierung und Social Media."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Frühjahr 2021

  • Selbständige mit den Schwerpunkten Medien-Produktion, Datenschutz-Beauftragte, IT-Security-Managerin und Management-Assistenz:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für mein neu gegründetes Unternehmen X, um es erfolgreich auf dem Markt zu platzieren."
  • Angestellte bei einem Unternehmen im Bereich Melk-Roboter für die Landwirtschaft:
    "Social Media Strategie zur Bewerbung einer Live Veranstaltung mit Fokus auf die Erreichung von Neukunden."
  • Selbständige mit Hundesachen Selbermachen:
    "Restrukturierung, inkl. Strategieerstellung der Social Media Aktivitäten meiner Firma X auf Facebook und Pinterest sowie Entwicklung einer Strategie für den neu dazukommenden YouTube Kanal."
  • Angestellter bei einem Unternehmen im Bereich Medizin-Technik:
    "Social-Media-Analyse zur Reichweite und Imageverbesserung der Firma X."
  • Angestellte bei einer Stadt-Verwaltung:
    "Entwicklung eines Social Media-Konzeptes für die Stadt X".
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media-Präsenz als Teil des Online-Marketing für ein stationäres Möbelhaus mit dem Ziel der Kundenbindung und Neukundengewinnung."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung eine Social-Media-Strategie für die Firma meines Mannes, die in den Bereichen IT-Services, Cloud-Services und Colocation tätig ist, zur Verbesserung der Reichweite sowie der Stärkung der Marke mit Fokus auf Facebook, Instagram, YouTube, Xing und Linkedin."
  • Angestellte bei einem Unternehmen im Bereich Netzwerk, Mobile und Licht:
    "Social Media Strategie mit dem Ziel der Steigerung des Bekanntheitsgrades der Firma X als kompetenter Ideengeber und Problemlöser im Bereich Netzwerk, Mobile und Licht in den Social Media Kanälen Facebook, Instagram, YouTube sowie Xing, Linkedin und GoogleMyBusiness."
  • Angestellte in einer Kommunikationsagentur:
    "Social Media Strategie für die interne Veranstaltungsreihe X über Social Media als effektives Marketingtool für die Agentur nutzen."
  • Angestellte in einer Pizzeria:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und der damit verbundenen Erhöhung des Kundenzulaufs."
  • Angestellte bei einem Großhändler für Fotozubehör:
    "Social Media Strategie für die Firma X mit dem Ziel Traffic auf der Website zu generieren, den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern und damit das Image positiv zu beeinflussen."
  • Angestellte in einem Ingenieurbüro:
    "Social Media Strategie mit dem Ziel, Mitarbeitende im Ingenieurwesen, speziell erfahrene Ingenieure zu erreichen sowie Architekten und öffentliche Bauherren auf uns aufmerksam zu machen."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media Strategie für meine Schwester, eine Singer-Songwriterin und Malerin zur Verbesserung der Reichweite, der regionalen Bekanntmachung und Imagestärkung mit dem Schwerpunkt Facebook, YouTube und Instagram."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Herbst 2020

  • Freiberuflicher Biograf:
    "Social-Media-Strategie für einen freiberuflichen Biografen mit dem Ziel der Kundengewinnung."
  • Selbständiger Auditor und Beauftragter für den Datenschutz, IT-Sicherheit und Qualitätsmanagement:
    "Social Media Strategie zur Leadgewinnung um automatisiert Kundentermine zu vereinbaren sowie zur Serviceoptimierung des Datenschutzangebotes der Firma X."
  • Angestellte bei einem Energie-Versorger:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für das Ausbildungsmarketing der Firma X zur Steigerung der Bewerber*innenzahlen für deren gewerblich-technische Ausbildungsberufe."
  • Angestellte in einer Bank:
    "Social-Media-Marketing als Instrument zur Steigerung der Reichweite - wie positioniere ich mein Unternehmen als Finanzdienstleister strategisch auf den Plattformen Facebook und Instagram."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media Strategie für ein russisches Küchen-Studio mit erster Niederlassung in Berlin."
  • Angestellter bei einer PR-Agentur:
    "Azubi-Gewinnung mithilfe von Social-Media-Aktivitäten für unseren Kunden, ein regionales Autohaus".
  • Selbständige Mediatorin:
    "Initiale Implementierung eines Social-Media-Auftritts im Zuge einer Neugründung im Bereich Mediation/Coaching: die Praxis X mit der Zielsetzung der Etablierung, Steigerung des Bekanntheitsgrades, Formen der Corporate Identity, Reputation und Kundengewinnung."
  • Angestellte in einer Unternehmensberatung:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie für die Firma X zur Steigerung der regionalen Bekanntheit und zur Erhöhung des Multiplikatoren-Netzwerks."
  • Angestellte in einer Unternehmensberatung:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie für den Bereich Benchmarking in Steuerkanzleien, zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und Erhöhung der Kundenakquise."
  • Angestellte in einer Bank:
    "Social Media Strategie der Bank X. Diese hat zum Ziel den Bekanntheitsgrad selbiger als verlässlichen und gleichzeitig innovativen Partner rund um das Thema Finanzen zu steigern. In der Folge sollen qualifizierte Kontakte mit der gewünschten Zielgruppe generiert werden."
  • Angestellter bei einem Fachbuch Verlag für Patientenaufklärung:
    "Bessere und eindeutigere Positionierung der Firma X am Markt durch präzise Kommunikation des Markenkerns über eine Social Media Strategie in relevanten Kanälen."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Frühjahr 2020

  • Angestellter bei einem Bau- und Handwerks-Unternehmen:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie zur Verbesserung der Reichweite und der Kundenzufriedenheit der Firma X."
  • Angestellte bei einem Bauträger und Immobilenentwickler:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie zur Etablierung der Produktgruppe X der Unternehmensgruppe X auf den Sozialen Medien mit dem Schwerpunkt Reichweitenaufbau sowie Interaktion in Form von Empfehlungen und Anfragen."
  • Selbständige Marketing-Spezialistin:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie zur Vermarktung und Bekanntmachung meines Buchprojekts X."
  • Selbständige Online Marketing-Expertin:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie mit dem Ziel, Reichweite für das neu zu gründende Einzelunternehmen X aufzubauen."
  • Angestellter bei einer Sportzeitschrift mit Schwerpunkt Fußball:
    "Analyse und Optimierung der Social Media Aktivitäten der Sportzeitschrift X."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung eines Social Media Konzeptes für meinen Vater, den Garten- und Landschaftsgärtner X mit dem Ziel Planung- und Beratungsleistung zu etablieren durch Schaffung von Reichweite und Interaktion."
  • Angestellte bei einem Haushaltsgeräte-Hersteller:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie für den Kundenservice der Firma X, mit dem Ziel, die Kundeninteraktionen auf den unterschiedlichen Kanälen (bestehende oder neue) zu steigern und somit das Image zu verbessern."
  • Selbständige Social Media Managerin und Designerin:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für mich mit dem Ziel die Bekanntheit/Reichweite zu Erzeugern/steigern, Kompetenz zu zeigen und letztendlich in dem Bereich Fuß zu fassen, potentielle Kunden zu erreichen und Jobs zu generieren."
  • Angestellte bei einem Perücken-Hersteller:
    "Umsetzung einer Social-Media-Strategie zur Steigerung des allgemeinen Bekanntheitsgrades der Firma X durch Reichweitenerhöhung auf Facebook und Instagram."
  • Angestellte bei einem Unternehmen für Fassadensysteme:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie für den Bereich Fassadenbau, zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und Erhöhung der Kundenakquise."
  • Angestellte bei einem Perücken-Hersteller:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie zur Erhöhung der Bekanntheit der Marke X durch mehr Reichweite."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Herbst 2019

  • Selbständige Künstlerin:
    "Entwicklung einer Social-Media-Strategie zur Verbesserung der Reichweite und der Sichtbarkeit des Kunstprojekts X".
  • Angestellter in einem IT-Systemhaus:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für den Bereich der Ausbildung des IT-Systemhaus X mit dem Ziel der Erhöhung des Bekanntheitsgrades."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media Manager To Be: Werde ein wertvolles Mitglied der Social Media Community in Nürnberg und werde ein Social Media Experte".
  • Angestellter in einem Autohaus:
    "Social Media Plan für die Firma X."
  • Selbständiger Gastronom:
    "Social Media Konzept für das Restaurant X."
  • Musiker in einer Band:
    "Social-Media-Strategie für meine Band X."
  • Angestellte in einer Hautklinik:
    "Optimierung der Online-Marketingpräsenz der Hautklinik X sowohl als Klinik, aber auch als Arbeitgeber, mit Unterstützung durch Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram und Xing) als weiteres Marketing- & Kommunikations-Tool."
  • Musiker in einer Band:
    "Entwickeln einer Social Media Strategie für meine Band X mit dem Ziel der Steigerung von Bekanntheit und Interaktionsgrad insbesondere via Facebook und Instagram."
  • Angestellte in einer Hotelgruppe:
    "Social Media Strategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades mit dem Schwerpunkt Facebook, Instagram und YouTube."
  • Angestellte in einem IT-Systemhaus:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für den Bereich der Ausbildung des IT-Systemhaus X mit dem Ziel die Ausbildung im eigenen Unternehmen bei der Zielgruppe bekannter zu machen."
  • Selbständig mit selbst entworfenen Ketten und Ohrringen, genähten Handytaschen und Accessoires sowie gestalteten Papeterie-Artikeln:
    "Social Media Strategie für das Kleinunternehmen X zur Neukundengewinnung und Steigerung der Markenbekanntheit auf der E-Commerce Website "Etsy" durch die vorwiegend visuellen Social Media Plattformen Instagram, Pinterest und Facebook."

Online- und Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK für Oberfranken in Bayreuth im Herbst 2019

  • Angestellte bei einem Regionalmarketingverein:
    "Aufbau einer Social Media Strategie für den Regionalmarketingverein der Wirtschaftsregion X, um die Unternehmen und deren Berufsmöglichkeiten in der Region bekannter zu machen und die Region als attraktiven Lebensraum zu vermarkten."
  • Angestellte bei einem Online-Händler für Küche, Haushalt und Garten:
    "Aufbau einer Online- und Social Media-Strategie für den Online-Händler X mit dem Ziel der Verbesserung der Unabhängigkeit von der Plattform Amazon und der Traffic-Steigerung auf der unternehmenseigenen Homepage."
  • Private Teilnehmerin:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für meine A cappella-Gesangsgruppe X, um über Social Media die Bekanntheit und somit die Anzahl der Buchungen für Auftritte (vor allem Hochzeiten) zu steigern.
  • Angestellte bei einem Online-Händler für Schwungradmaschinen:
    "Online- und Social-Media-Strategie für den Online-Händler X, um deren Bekanntheitsgrad zu steigern und somit mehr Kunden auf den eigenen Showroom und deren Produkte im Online-Shop aufmerksam zu machen.
  • Angestellte in einem Architekturbüro:
    "Ausbau einer Social-Media Strategie zum Aufbau einer lebendigen Community in relevanten sozialen Netzwerken, zur Erweiterung der Reichweite im Web und zum Imageaufbau des Projekts - Archiv der Zukunft - in X."
  • Angestellte in einem Autohaus:
    "Social Media Strategie zur Gewinnung von Auszubildenden für das Berufsbild KFZ-Mechatroniker durch vom Unternehmen angebotene Praktika".

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Frühjahr 2019

  • Angestellte in einer Brauerei:
    "Social Media Strategie für die Biersorte X."
  • Angestellte bei einem Spielzeug-Hersteller:
    "Social Media Strategie für die Marke X für persönlichere, modernere und kanalübergreifende Kommunikation ausgerichtet auf die Zielgruppe."
  • Angestellte bei einer Stadt-Verwaltung:
    "Erstellen einer Social Media Strategie zum Aufbau einer lebendigen Community in relevanten Sozialen Netzwerken. Damit verbunden: Erweiterung der Reichweite im Web und erfolgreicher Imageaufbau des Projekts Stadt X - Die Biometropole."
  • Angestellte in einem Unternehmen im Bereich Spezialmalze:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie für die Firma X. Analyse des bestehenden Auftritts in den sozialen Netzwerken und Ableitung einer Strategie bzw. Optimierungspotenziale für die einzelnen Kanäle."
  • Angestellte bei einem Verlag mit Weiterbildungs-Abteilung:
    "Entwicklung einer Social Media-Strategie zur Reichweitensteigerung der Weiterbildungs-Abteilung der Firma X."
  • Angestellte bei einer Firma im Bereich Softwarebasierte VPN-Lösungen:
    "Social Media Strategie für die Firma X."
  • Selbständige Fotografin:
    "Social Media Strategie für mein Unternehmen X."
  • Angestellte bei einer Stadt-Verwaltung:
    "Social Media Präsenz für die Städtische Werke der Stadt X. Mit Content-Marketing, Storytelling und Gruppenmanagement zur mehr Reichweite. Social Media Strategie für das Parkbad in der Stadt X und eine aktive Kommunikation zum Thema Hallenbad-Neubau."
  • Angestellte in einem Bau-Unternehmen:
    "Social Media Strategie zur Steigerung der Reichweite für die Firma X auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und Xing."
  • Angestellte einer Firma im kreativen Bastel- und Papierbereich:
    "Bekanntheitsgrad der Kreativmarke X steigern. Nutzung von Social Media zur Verbesserung der Reichweite, Produktdarstellung/Erklärung und vermitteln von kreativen Bastelideen. Schwerpunkt Instagram, Pinterest und YouTube."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media Strategie für das Taxiunternehmen meines Mannes."

Social Media-Manager/in, Zertifikats-Lehrgang bei der IHK Akademie für Mittelfranken in Nürnberg im Herbst 2018

  • Private Teilnehmerin:
    "Strategie zur Social Media Präsenz als Teil eines Marketingkonzepts für das Coaching-Unternehmen X."
  • Private Teilnehmerin:
    "Sozial-Media-Strategie mit dem Schwerpunkt Marketing zur Imageverbesserung und Steigerung des Bekanntheitsgrades für das Designstudio X meines Freundes."
  • Angestellte in einer E-Mail Marketing Agentur:
    "Aufbau einer Social Media Strategie für die Firma X zur Image- und Reichweitenverbesserung."
  • Angestellte in einer Firma im Bereich Pool-Pumpen:
    "Social Media Strategie der Firma X mit Fokus auf die Marke X."
  • Angestellte in einer Firma im Bereich Pool-Pumpen:
    "Social Media Strategie der Firma X mit Fokus auf die Marke Y."
  • Angestellter bei einem Energie-Versorger:
    "Social Media Strategie für die Firma X."
  • Angestellter bei einem Großhändler für Fotozubehör:
    "Social Media Strategie für die Firma X."
  • Angestellte in einem Unternehmen im Bereich Fahrzeugbau:
    "Erarbeitung einer Social Media Strategie zur besseren Findung von neuen Mitarbeitern."
  • Angestellte in einer Bank:
    "Social-Media-Strategie für die Bank X."
  • Angestellte bei einem Sportartikel-Hersteller:
    "Social Media-Strategie zur Kooperation zwischen dem Sportartikel-Hersteller X mit der gemeinnützigen Umweltorganisation Parley for the Oceans."
  • Private Teilnehmerin:
    "Social Media Strategie für das fiktive Familien-Café X."
  • Angestellte bei einem Schreibwaren-Hersteller:
    "Entwicklung einer Social Media Strategie für den Fachbereich Bildende Kunst an der Akademie X mit Schwerpunkt Marketing."
  • Selbständige Fotografin:
    "Social Media Strategie für die Vermarktung meiner Tätigkeiten anhand meines Projekts eines Foto-Kalenders Rund um die Stadt X."

Diese Seite empfehlen:

Einen Kommentar schreiben:

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.